Die Antwort auf Deine Frage!

...was willst Du wissen ?

Überlegungen vor dem Start

Du kannst mit 10 Jahren beginnen. Uns ist es allerdings recht, wenn dann ein Elternteil auch schon taucht oder mitmacht, um das Lernen gemeinsam zu absolvieren. Wir haben jedoch festgestellt, dass mit 11 Jahren die Kinder schon reifer sind und dann den Eltern in nichts nachstehen 😉 Wer körperlich fit und gesund ist, kann bis ins hohe Alter tauchen lernen 😉

Eine gewisse körperliche Fitness und eine gute Gesundheit sind Grundvoraussetzungen wie bei jeder Sportart. Die Pressluftflasche mit der ganzen restlichen Ausrüstung muss getragen werden. Vorab gibt es einen Check bei einem Taucharzt, der Dich auf Herz und Lunge und noch einiges Andere untersucht. > Vordruck ärztliches Attest

Ja, Du solltest Dich im Wasser wohlfühlen und so die Voraussetzung mitbringen, auch mal 10 Minuten im freien Wasser treiben oder dich über Wasser halten zu können. Außerdem bringen wir Dir das Schnorcheln richtig bei, damit auch die Pausen zwischen den Tauchgängen im Urlaub voll ausgekostet werden können.

Wenn Du Dich an die Regeln hältst und auf das achtest, was Dir während Deinem Kurs beigebracht wird, kann eigentlich nicht viel schiefgehen. Die wichtigste Regel ist – halte niemals den Atem an – Atme fortwährend.

Nachdem Du Deinen ersten Hai live gesehen hast, versprechen wir Dir – Du wirst nur noch fasziniert sein. Es sind elegante Tiere, die aber jederzeit mit dem nötigen Respekt und Abstand behandelt werden müssen. Genau wie jedes andere Lebewesen, ob über oder unter Wasser. Es gibt ein paar giftige oder nesselnde Tiere, die Du einfach nicht anfassen solltest. Dies ist neben dem Atmen die zweitwichtigste Regel – fasse nichts an unter Wasser.

PADI (Professional Association of Diving Instructors) ist eine Ausbildungsorganisation von professionellen Tauchlehrern, die seit 1966 besteht. Mit 50% Marktanteil wird weltweit mit den bestens aufgearbeiteten Materialien unterrichtet, die logisch aufgebaut und in über 20 Sprachen erhältlich sind. Das System ist standardisiert und so eine einheitliche Ausbildung vorgegeben. Dies wird weltweit anerkannt, auch bei Tauchschulen, die einer anderen Organisation angehören.

Je nachdem, ob Du die Theorie im Selbststudium machst oder mit uns die Theorie gemeinsam in unserem Unterrichtsraum. Wir treffen uns 1-2 x in der Woche zu 2-3 Stunden Theorie und dann noch 1-2x in der Woche zur Praxis im Schwimmbad. Die individuelle Terminvereinbarung findet am Infoabend mit Tauchlehrer und Tauchschülern statt. Bei den Bädern sind wir je nach Jahreszeit an bestimmte Wochentage gebunden.
Du musst 5 Module Theorie und 5 Module Praxis im Schwimmbad absolvieren und die Leistungsanforderungen erreichen.
Danach musst Du 4 Freiwassertauchgänge absolvieren. Diese werden an zwei verschiedenen Tagen (maximal 2 Tauchgänge pro Tag) gemacht.

Bei uns gibt es mehrere Möglichkeiten.

Süßwasser: Du beendest Deinen Kurs mit Deinen TauchBuddys mit uns an einem unserer Süßwasser-Wochenenden. Wir fahren gemeinsam von Freitagnachmittag bis Sonntagabend an einen See nach Tirol und Du startest da Dein Tauchabenteuer im klaren Bergsee mit tollen Erlebnissen bei den ersten Tauchgängen. Dieses Wochenende ist komplett exklusive vom Kurs. Nur die begleiteten Tauchgänge inkl. Tauchausrüstung sind im Tauchkurs enthalten.
Salzwasser: Du begleitest uns auf eine unserer Flugreisen ans Meer. Ob Mittelmeer, Rotes Meer in Ägypten oder noch weiter entfernt – wir nehmen Dich nach Möglichkeit mit und Du kannst sofort die bunte Unterwasserwelt im warmen Meer genießen. Auch hier sind die Kosten der Reise komplett exklusive vom Kurs. Nur die begleiteten Tauchgänge inkl. Tauchausrüstung sind im Tauchkurs enthalten.
Überweisung zum Urlaubsort:
Du absolvierst bei uns Deine Ausbildung im begrenzten Freiwasser/Schwimmbad mit theoretischer Ausbildung und wirst an eine PADI-Tauchschule an Deinem Urlaubsort überwiesen. Durch die standardisierte Ausbildung ist dies weltweit möglich und gängig.

Die theoretische und praktische Ausbildung liegen im Moment bei 399,- Euro. Die Lehrmaterialien sind nicht enthalten, da es hier verschiedene Materialien gibt. Entweder ein konventionelles Buch mit Video und Logbuch (Crew-Pak) für 99,- Euro oder das Ganze digital fürs Dein PAD 119,- Euro. Du kannst auch die Theorie komplett alleine machen, Wiederholungsfragen und Prüfung im Selbststudium online eLearning 185,- Euro abzgl. 50,- Euro vom Kurspreis wegen der Nichtteilnahme an Theorieunterricht.

Die Leihausrüstung ist inklusive bis auf die Maske, Schnorchel und Flossen. Hier bekommst Du 15% Rabatt in unserem Tauchshop und wir werden Dich so lange und gut beraten, bis Du genau Deine passende ABC-Ausrüstung gefunden hast. Testtauchen im ersten Modul darfst Du die Maske und Flossen natürlich auch. Die restliche Ausrüstung kommt nach und nach oder gleich dazu, wir beraten Dich gerne.

Er kann Dein bester Freund werden 😉 Wir tauchen immer im Team. Auf jeden Fall zu zweit. Der Buddy hilft Dir in Deine Ausrüstung und überprüft, ob Du auch alles richtig angeschlossen, angelegt oder die Tauchflasche aufgedreht hast. Sind alle fit und tauchtauglich, besprecht Ihr den Ablauf des Tauchgangs und werdet jede Menge Spaß miteinander haben. Und danach Eure gemeinsamen Erlebnisse teilen.

Wie geht es nach dem Tauchschein weiter ?

Kannst Du gerne in unseren Club eintreten, um regelmäßig Deine Tauchfertigkeiten zu üben und natürlich Tauchfreunde kennen zu lernen. Außerdem kannst Du bei uns auch Deinen taucherischen Werdegang fortführen indem Du weitere Tauchkurse besuchst und auf Tauchausfahrten und Reisen mitgehst.

Unser Tauchclub ist die beste Möglichkeit, in Übung zu bleiben. Das wöchentliche Training findet entweder im Hallenbad oder Freibad statt. Regelmäßige Workshops helfen Dir, Fertigkeiten noch einmal unter Anleitung eines Tauchprofis zu üben.

Du bist Kunde der Tauchinsel Göppingen und dazu noch ein umweltbewusster Taucher. Du verhälst Dich vorbildlich an und in den Tauchgewässern und versuchst jederzeit Dich im Dienst des Umweltschutzes zu verhalten.

Klar, komm einfach zu einem unserer wochentlichen Tauchtrainings mit vorheriger Anmeldung oder zu einem unserer monatlichen Clubtreffen.

Es gibt viele Vorteile für Dich als Taucher. Besondere Einkaufskonditionen in unserem TauchShop, -20% auf Leihausrüstung, Rabatt auf Serviceleistungen, kostenlose Tauchflaschenfüllung, wöchentliches Clubtraining, monatliche Clubtreffen und noch vieles mehr. Schau auch auf unsere Clubseiten.

Unsere Tauchreisen sind zum größten Teil für alle unsere Kunden und Taucher. Es gibt aber spezielle Clubausfahrten und Aktionen, die nur für die Clubmitglieder reserviert sind. Wenn noch Kontingent vorhanden ist, darf auch ein Nicht-Clubmitglied mit. Es kommt dann allerdings ein Serviceaufschlag dazu.

Dann am besten mal ins Clubtraining reinschnuppern. Gerne auch in Begleitung eines unserer Tauchlehrer, um Deine Fertigkeiten aufzufrischen. (Extrakosten)

FRAGEN ZUR AUSRÜSTUNG​

Bei Deinem OWD-Kurs hast Du Dir ja schon Deine eigene ABC-Ausrüstung angeschafft. Die meisten Taucher kaufen sich Stück für Stück die Ausrüstung zusammen. Oft angefangen mit einem eigenen Tauchcomputer, Neoprenanzug oder Lungenautomat. Gerne machen wir Dir auch ein gutes Angebot für eine Komplettausrüstung, ganz individuell auf Deine Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten angepasst.

Wir haben in unserem Tauchschulbedarf fast jedes Ausrüstungsteil passend im Verleih. Als Clubmitglied bekommst Du dazu noch 20% Rabatt auf die Leihausrüstung.

Ja, BCDs, Flossen und auch Masken können während unserem Schwimmbadtraining getestet werden. Wir haben fast alle Lungenautomaten, die wir verkaufen, auch im Verleih. APEKS, Aqualung oder auch Oceanic. Neue NeoprenAusrüstung und Lungenautomaten können aus hygienischen Gründen nicht getestet werden. Allerdings können wir Trockentauchanzüge der Marke BARE als Testware bestellen.

Wissenswertes

Die wichtigsten und sicherheitsrelevanten Punkte Deiner theoretischen und praktischen Ausbildung zu wiederholen, bietet der ReActivate Kurs von PADI. Eine aktuelle theoretische Auffrischung führst Du mit einer digitalen Version durch und erhältst nach einem kurzen Test ein Auffrischungs-Zertifikat. Mit diesem kommst Du dann zu uns und wir besprechen mit Dir die wichtigsten Punkte und offenen Fragen und ab geht es ins Schwimmbad, wo dann sicherheitsrelevante und Deine Wunsch-Übungen mit Dir durchgeführt werden.
Du möchtest nur eine kurze Wiedereinführung – dann bieten wir während unseres Clubtrainings die Möglichkeit an, mit einen Tauchlehrer die wichtigsten Übungen zu wiederholen.

Nein, aber Du solltest in Übung bleiben. Dann hast Du bei jedem Tauchgang mehr Spaß und musst nicht immer wieder von vorne anfangen.

Schreib uns eine eMail mit Deinen Daten und wir bestellen gerne ein neues Brevet für Dich. Digital und wenn Du willst noch als Karte. 

Das ist je nach Land verschieden. In Deutschland musst Du alle zwei Jahre zum Check zu einem qualifizierten Taucharzt. Wenn Du über vierzig Jahre alt bist, jedes Jahr. Falls Du seit Deiner letzten Untersuchung ein gesundheitliches Problem hattest, solltest Du einen erneuten Check machen lassen.
Es geht ja um Deine Sicherheit unter Wasser.

Du bist jetzt Open Water Diver und willst mehr Spaß und Orientierung am selbstständigen Tauchen bekommen. Dann mach den AOWD. Hier lernst Du zum Beispiel wie man einfache Kurse selber navigiert und machst Deine ersten Erfahrungen im Tieftauchen mit einem Tauch-Profi. Dann kommen noch drei weitere interessante Tauchgänge dazu, die je nach Bedingungen des Tauchplatzes ausgewählt werden.
Jeder Tauchgang im AOWD zählt als erster Tauchgang zu Deinem Spezialkurs beim selben Tauchlehrer.

Du hast etwas Taucherfahrung gesammelt, bist AOWD und möchtest Sicherheit unter Wasser bekommen.
Dann ist der Rescue-Diver genau die richtige Weiterbildung für Dich.
Es gibt ein Problem? Du kannst es lösen – gewusst wie! Der Rescue-Kurs ist ein wichtiger Beitrag zu unser aller Tauchsicherheit und Voraussetzung zur Divemaster-Ausbildung. 

Wenn Du einen PADI Rescue Diver Kurs oder vergleichbar von einer anderen Tauchorganisation hast, sehr gerne. Du bist motiviert, Deine theoretischen Kenntnisse auf Tauchlehrerniveau zu bringen und auch in der Praxis die ersten Schritte in Richtung Tauchprofi zu starten. Ein toller Kurs, der Dich taucherisch sehr viel weiter bringt und nach erfolgreichem Abschluss sogar eigene Programme durchführen lässt. Dazu kannst Du auch bei der Ausbildung von Tauchern eingesetzt werden.

Da gibt es einen ganz tollen Spezialkurs. Bei Tarierung in Perfektion lernst Du mit Deiner Atmung gezielt zu arbeiten. Verschiedene Schwimmtechniken und FlossenSchlag-Stile.